Vita

Mit Engagement für Sie da

Biografie

Am 12. April 1975 in Dresden geboren, zogen meine Familie und ich nur ein Jahr später nach Leipzig. Seit 1976 ist unsere Stadt meine Heimat, der Mittelpunkt meines Lebens und eine Stadt, der ich etwas zurück geben möchte.

Als Sohn des langjährigen Landtagsabgeordneten und gelernten Dampflokschlossers Dr.-Ing. Wolfgang Nowak wuchs ich im Plattenbauviertel Mockau-Ost auf, besuchte die POS „Wladimir Komarow“ und machte am Gymnasium Mockau mein Abitur. Schon während der Schulzeit engagierte ich mich in einem Jugendpresseverband und arbeitete als Freier Mitarbeiter beim Radio, zunächst bei Sachsenradio, dann bei mdr 1 Radio Sachsen. Meine erste Reportage produzierte ich im Alter von 15 Jahren.

Nach Abitur und dem Wehrdienst im Fernmeldebataillon 701 volontierte ich bei Radio Energy Sachsen. Im Anschluss arbeite ich als Redakteur, Reporter, Moderator und Chef vom Dienst (CvD). Der CvD ist verantwortlich für die tagesaktuelle Organisation der Redaktion. In dieser Zeit habe ich viel gelernt, was mir noch heute nützt. 1999 wechselte ich die Schreibtischseite und betreute die Wahlkampagne von Kurt Biedenkopf als Presseverantwortlicher und im Anschluss habe ich mittelständische Unternehmen, Politik und Non-Profit-Organisationen beraten.

Die Politik habe ich von der Pieke auf gelernt und entdeckte hier schnell meine Leidenschaft. Ich gründete 1989 im Alter von 14 Jahren die Junge Union Leipzig und arbeitete seitdem in verschiedenen ehrenamtlichen Funktionen für JU und CDU. Bis 2015 war ich Sprecher der Leipziger Union.

In meiner Freizeit spiele ich gern Skat, koche mit Freunden, kümmere mich um den Familien-Dackel Burschi, bin leidenschaftlicher Tatort-Fan, gehe in die Sauna und bin in der freien Natur unterwegs, am Liebsten am Wasser. Im Urlaub bin ich gerne an der See oder im Gebirge und reise mit der Eisenbahn.

Persönliches

  • geboren am 12. April 1975 in Dresden
  • römisch-katholisch; ledig

Bildung

  • ab 1981 | Besuch der Polytechnische Oberschule "Wladimir Komarow", Leipzig
  • 1990 | Besuch des Gymnasiums Leipzig-Mockau
  • 1994 | Volontariat bei Radio Energy Sachsen
  • 1994 | Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Leipzig und der Technischen Universität Dresden
  • 2001 | Studium "Kultur & Management" am Institut für kulturelle Infrastruktur, an der Hochschule Zittau/Görlitz und der Technischen Universität Dresden

Berufliches

  • 1991 | Freier Mitarbeiter bei Sachsenradio/mdr 1 Radio Sachsen
  • 1993 | Wehrdienst beim Fernmeldebatallion 701
  • 1995 | Tätigkeit als Redakteur, Reporter, Moderator und Chef vom Dienst bei Radio Energy Sachsen
  • seit 1999 | Freier Journalist und Berater, u.a. als PR-Chef im Biko-Team, der Wahlkampfmannschaft von Kurt Biedenkopf, für den Leipziger Opernball, die Olympiabewerbung Leipzig 2012, mittelständische Unternehmen, den Non-Profit-Bereich und Kandidaten für kommunale Ämter und für Parlamentswahlen

Partei und Ämter

  • 1989 | Mitgründer der Christlich-Demokratischen Jugend (CDJ), Kreisverband Leipzig und Landesverband Sachsen und Görlitz, stellvertretender Landesvorsitzender
  • 1990 Kreisgeschäftsführer der Jungen Union Leipzig, stellvertretender Vorsitzender des Bezirksverbandes Leipzig, Pressesprecher des Landesverbandes Sachsen und Niederschlesien der Jungen Union
  • seit 1991 | Mitglied der CDU
  • 1992 | Beisitzer im Landesvorstand der Jungen Union Sachsen und Niederschlesien
  • 2006 | Beisitzer im Kreisvorstand der CDU Leipzig
  • 2007 | Mitglied im geschäftsführenden Kreisvorstand der CDU Leipzig
  • 2010 | Vorsitzender des CDU-Ortsverbandes Leipzig-Nordost
  • 2011 - 15 | Pressesprecher der CDU Leipzig
  • seit 2014 | Mitglied des Sächsischen Landtages
  • seit 2015 | Verkehrspolitischer Sprecher der CDU Fraktion
  • 2017 - 19 | Vorsitzender der Stiftung Mitteldeutsche Kinderkrebsforschung
  • seit 2017 | Präsident der Landesverkehrswacht Sachsen e.V.

Mitgliedschaften

  • CDU 2017
  • Mitglied der Paneuropa-Union Deutschland e.V.
  • Mitglied im Propsteichor zu Leipzig
  • Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband – Gewerkschaft der Journalistinnen und Journalisten e.V.
  • Mitwirkung bei Hilfstransporten nach Kroatien (1991), Polen (Oderhochwasser 1997) und Mazedonien (1999)